Hier finden sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Verwendung des Portals www.kollegenhilfe-portal.de.

< Zurück

Die Kollegenhilfe dient dem flexiblen Personaleinsatz unter den Betrieben des Bauhauptgewerbes. Ziele sind: Entlassungen und Kurzarbeit vermeiden, die ganzjährige Beschäftigung verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. Wie geht das? Einfach:

Bauunternehmen, die zu wenig eigenes Personal haben, um einen momentanen Auftragsüberhang zu bewältigen, können von anderen Bauunternehmen, die nicht voll ausgelastet sind, Arbeiter gegen Entgelt befristet ausleihen.

Lesen Sie zu den Voraussetzungen der Arbeitnehmerüberlassung die Hinweise unter Über die Kollegenhilfe.

 

Wer kann die Kollegenhilfe nutzen?
Alle Mitglieder der teilnehmenden Innungs- und  Fachverbände

Sie sind noch kein Innungsmitglied? Dann  werden Sie's! Werden Sie Mitglied und profitieren Sie von allen Vorteilen der starken berufsständischen Vertretung in den Innungs- und Fachverbänden.

Ja, ich will Mitglied werden.

 

Wie melde ich mich im Portal an?
Die Zugangsdaten hat Ihnen die GFW-Bau im Auftrag Ihres Innungs- und Fachverbands bereits zugesandt und zwar per E-Mail.



Zugang vergessen? Kein Problem! 

Sie können sich Ihre Zugangsdaten einfach erneut zusenden lassen, indem Sie auf der Starteite unter "Anmeldung" auf "Passwort anfordern" klicken. Sie werden aufgefodert Ihre E-Mailadresse einzugeben und erhalten binnen weniger Minuten eine E-Mail mit Ihrem Passwort. 
 
Damit melden Sie sich  an. Nach erster Anmeldung werden Sie gebeten, Ihre Kontaktdaten zu prüfen. Nach diesem Schritt können Sie unseren Service nutzen.

 

Wie kann ich mein Gesuch erstellen (Entleiher)?

Nach Anmeldung im Portal klicken Sie in der Box "Gesuch erstellen" auf den Button "Zum Formular". Folgen Sie den Schritten des Assistenten. 



 

Kann ich mein Gesuch bearbeiten oder löschen (Entleiher)?
Oben rechts auf der Seite der Kollegenhilfe finden Sie den Button "Mein Konto". Hier finden Sie alle Ihre Gesuche.  Über das Stift-Symbol können Sie Ihr Gesuch bearbeiten und über das Ausschalten-Symbol  deaktivieren.

 

Wie kann ich auf ein Gesuch bieten (Verleiher)?


Sie melden sich im Portal an und gehen auf den Marktplatz. Interessiert Sie ein Gesuch, klicken Sie darauf und Sie gelangen zu den Details. Dort finden Sie den Button "Angebot abgeben". Ein Klick öffnet den Assistenten für Ihre Angebotsdaten. 

 

Wie kann ich ein Angebot löschen (Verleiher)?


Um ein bereits abgegebenes Angebot zu löschen, klicken Sie im Portal auf den Button "Mein Konto" (nach Anmeldung oben rechts) . Anschließend finden Sie im linken Navigationsbereich eine Gliederung Ihrer Angebote und die Rubrik "Ausstehend". Hier können Sie mit einem Klick auf das Ausschalten-Symbol ausstehende Angebote löschen können.



 

Was mache ich, wenn ich ein Angebot erhalte (Entleiher)?


Überein  Angebot auf Ihr Gesuch werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Melden Sie sich über den Link in der E-Mail im Portal an. Nun finden unter dem Menüpunkt "Mein Konto" in der Übersicht Ihrer Gesuche das erhaltene Angebot. Dort stehen alle weiteren Informationen zu den auszuleihenden Fachkräften, dem Überlassungszeitraum, dem angebotenen Stundenlohn und die Kontaktdaten des Verleihers.

Sie können nun Angebot annehmen oder ablehnen. Wenn Sie ein Angebot annehmen, erhalten Sie den Arbeitnehmerüberlassungsvertrag per E-Mail. Unterschreiben Sie ein Exemplar und senden es im Original an den Verleiher (per Brief, nicht per Fax!).

Hinweis: Schützen Sie sich vor unzulässiger Arbeitnehmerüberlassung. Es droht ein empfindliches Bußgeld! Übersenden Sie als Entleiher den Vertrag erst, wenn Ihnen der Verleiher

  • sein unterschriebenes Vertragsexemplar
  • mit der Kopie seiner Anzeige der Überlassung an die Bundesagentur für Arbeit und
  • dem Nachweis, dass er seit mindestens drei Jahren am Sozialkassenverfahren teilnimmt,

zugesandt hat.

 

Was mache ich, wenn mein Angebot angenommen wurde (Verleiher)?
Sie erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail. Darin ist ein Link zum Download Ihres Exemplars des Arbeitnehmerüberlassungsvertrags. Senden Sie den Vertrag unterschrieben per Brief (nicht per Fax!) an den Entleiher zusammen mit einer Kopie der Anzeige an die Bundesagentur für Arbeit. Fügen Sie dem Entleiher einen Nachweis der SOKA-Bau (Bitte verlinken! Klappt bei mir nicht!!!) oder einen Nachweis der LAK des Dachdeckerhandwerks bei.

Hinweis: Nehmen Sie als Verleiher nicht seit mindestens drei Jahren am Sozialkassenverfahren teil, ist Ihnen die Kollegenhilfe untersagt. Verstöße sind mit empfindlichen Bußgeldern bedroht!


Wie kann ich meine Kontakt-Daten aktualisieren?
Klicken Sie auf den Button "Mein Konto". Anschließend finden Sie im linken Navigationsbereich den Menüpunkt "Meine Firmendaten". Hier können Sie Ihre Daten auf den neuesten Stand bringen.